Der Februar in SPO

Aller guten Dinge…

Wellness, Whisky, Wattwandern 🙂 Ehm…ich meine die Nordsee im Februar ist weit und wild und wunderbar.

Für Schönwetterurlauber ist es vielleicht Nichts, aber für Kenner, für Naturverbundene, aber auch für Familien bietet St. Peter Ording im Winter einen außergewöhnlich schönen Urlaub. Ihr könnt es Euch gut gehen lassen und mal wieder einen richtig freien Kopf bekommen. Ihr werdet durchgepustet und aufgefrischt. Für mich ist es die beste Zeit des Jahres.

Der Februar ist zwar der kälteste, aber auch der niederschlagsärmste Monat im Jahr. Verbunden mit starkem Wind und endlos blauem Horizont fällt es leicht sich in der Weite zu verlieren und zu relaxen. Ungeniert Faulenzen und kulinarisch Zulangen bedeutet die Auszeit im Februar in SPO.

Die besten Bilder entstehen jetzt

Ein Strandspaziergang im Februar in St. Peter Ording bietet Dramatik und Romantik – der Tanz der grauen Wolken, das durchbrechende Licht und nicht zuletzt der Wind, der erbarmungslos schiebt oder stoppt. Wer an der Nordsee Urlaub machen möchte, muss sich anpassen, nicht umgekehrt. Wenn du dieses Schauspiel noch nicht kennst, wird es diesen Winter einmal Zeit. Und solltest du schon Fan vom Winter an der Nordsee sein, dann teile Deine Weisheit mit den neuen Sturmtouristen vielleicht an der Bar der Arche Noah.

Fotokünstler Michael Götze hat den Winter an der Nordsee mal in diese Worte gefasst: „Das Licht hat Klarheit und doch Wärme, die Wolken eine tolle Zeichnung, und die Insel öffnet sich einem leichter, als sie es im Sommer tut. Vielleicht, weil man sie mit weniger Erwartung betritt – und das belohnt sie.“  Das hat er zwar über Schwester Sylt gesagt, aber es trifft wohl auf jeden Ort an der See zu.

Besonders schöne Bilder für das Urlaubsalbum sind im Februar also garantiert.

Sich wieder einnorden

Ein bisschen Gegenwind schadet nicht. Und mit der richtigen Kleidung gibt es kein schlechtes Wetter. Im Allgemeinen kann man seinen Urlaub, sein Wochenende, seine Auszeit viel entspannter angehen im Winter. Ist alles nicht so tragisch und, wenn doch, dann dreht man sich einfach um und geht mit dem Wind.

Umso gemütlicher wird es Drinnen, wenn es draußen kalt ist. Das sehen die Anderen auch so. Ja, SPO ist im Winter ist nicht ausgestorben und mit den anderen Urlaubern hat man gleich eine Gemeinsamkeit. Sie sind auch da, sogar im Winter. Und wenn man Lust darauf hat, ist es viel leichter als im Sommer einen Schwatz zu halten.

Mehr Zeit mit der Familie

Warm eingemümmelt könnt Ihr immer draußen spazieren gehen, Muscheln sammeln und die Freiheit und Weite der Nordsee genießen. Aber das ist nicht alles.
Am Schmidtwoch ist Spieletreff im Kinderspielhaus. Bis 16:00 Uhr könnt Ihr gemeinsam vor schlechtem Wetter fliehen. Am gleichen Ort werden auch kleine Back- und Bastelkurse gegeben. Montags bis freitags ist dort also immer was los.
Natur pur gibt es im Bauernhof Groth. Ein kleiner Ausflug dort hin um Tiere zu bestaunen lohnt sich.

Februar in SPO

Der Sandstrand ist auch im Februar kilometerlang und Wattwandern(1) geht immer. Die Salzbrise treibt Euch in den letzten bewirtschafteten Pfahlbau. In der Arche Noah bekommt Ihr einen wärmenden Whisky(2), aber auch sonst einiges um Euch zu stärken. Danach könnte es weiter gehen in die Dünen- Therme. Diese lädt zum Wellness(3) ein. Ein perfekter Tag im Februar.

Aller guten Dinge…

Nur 2 Minuten… Dann Urlaub!

Wir sehen Dich in SPO!

Bude54 | Möwensteg 8 | 25826 St. Peter-Ording urlaub@bude54.de

zur
buchung
Schreibe uns!

Wir antworten Dir so schnell wie möglich.

Nicht lesbar? Ändere den Text.
Eingemümmelt im Januar in SPO