Januar in St. Peter-Ording

Vorsätze im neuen Jahr

So wie der Wind an der Nordsee zu Hause ist, so gehören die „guten Vorsätze“ wie selbstverständlich zum Jahreswechsel. Deshalb bist Du im Januar in St. Peter-Ording an der Nordsee genau richtig.

Wenn man einigen Statistiken und seinem eigenen Umfeld Glauben schenken mag, dann nimmt sich der Deutsche schon seit Jahren immer wieder dasselbe vor. An erster Stelle:
„Ich nehme mir nichts vor- das halte ich sowieso nicht ein.“ Aber still und heimlich hofft man doch, dass man dieses Jahr endlich fit wird und gesünder lebt. Man hofft auf weniger Stress und mehr Zeit mit Familie und Freunden und darauf etwas mehr von der Welt zu bereisen.

Tja, und diesen heimlichen Wünschen kannst Du doch gleich im Januar nachkommen. Dann ist das abgehakt und Du kannst Dich glücklich bis zum nächsten Jahreswechsel zurücklehnen, schließlich sind alle Vorsätze bereits erfüllt.

Mehr Sport treiben und gesünder leben

Klares Plus für den Januar in St. Peter-Ording! Hast Du schon einmal eine Sturmwanderung gemacht? Also einen Strandspaziergang im Januar. Kannst Du Dir vorstellen wie der Wind Deine Haare zerzaust, die Gischt Salz auf Deine Lippen treibt und Deine Schuhe im feuchten Sand versinken? Und kannst Du Dir vorstellen wie gut Du danach schlafen wirst? Ja? Na klar, weil es eben anstrengend ist. Und das ist Sport. Und Sport ist gesund, genauso wie das so genannte Reizklima an der See. Als Sturmtourist in SPO im Januar hast Du nach einer Stunde Strandspaziergang den ersten Vorsatz schon erfüllt.

Auch im Januar werden Wattwanderungen und Naturführungen an der Waterkant erst ab Windstärke 6 abgesagt. Am Morgen könnt Ihr Euch bei der Tourismuszentrale nach diesen erkundigen und im Zweifelsfall einfach selber los stapfen. Zum Beispiel in Richtung Robbarium oder zur Arche Noah. Diese ist auch im Winter geöffnet und befindet sich in nur 1,5 km Entfernung in einem der berühmten Pfahlbauten St. Peter Ordings. Diese wurden übrigens früher „Giftbuden“ genannt, weil es dort wat gift (etwas gibt). Zum Beispiel einen Grog zum Aufwärmen. 😉

Bei der Gelegenheit könnt Ihr gleich Bernstein sammeln. Das Gold des Nordens ist besonders häufig nach Stürmen am Strand zu finden.

Da sitzen und an nichts denken.

Nach Weihnachten und Silvester, einem aufregenden letzten Jahr und einem anstrengenden Start ins Neue tut Entspannung Not. Und, dass diese in SPO im Januar zu finden ist, ist doch klar.

SPO in Sturmhaube lockt nur Fans in den Ort, keine Schönwettertouris. Das Seeklima sorgt für Euch naturgemäß für milde Winter und so erwarten Euch urige Gemütlichkeit und wilde Natur. Dank des kräftigen Windes ist sogar blauer Himmel nicht selten und Regenschauer meist eher kurz. Dass Ihr fast die Einzigen am Strand seid, ist also der Nachteil der Anderen, denn Ihr schaltet ab, relaxt und tankt Kraft!

Schenkt Euch vielleicht gegenseitig Entspannung zu Weihnachten. Damit schlagt Ihr dem Weihnachtsstress ein Schnippchen! Und wenn die Verwandten anstrengen, der Braten misslingt und der Tannenbaum kippt, denkt Ihr an einen Sonntagnachmittag auf der Promenade unter einer großen Decke bei Lebkuchen und Kakao in SPO.

Weniger Stress im neuen Jahr fängt hier an. Vorsatz schon erfüllt.

Mehr Zeit mit der Familie

Warm eingemümmelt könnt Ihr immer draußen spazieren gehen, Muscheln sammeln und die Freiheit und Weite der Nordsee genießen. Aber das ist nicht alles.
Am Schmidtwoch ist Spieletreff im Kinderspielhaus. Bis 16:00 Uhr könnt Ihr gemeinsam vor schlechtem Wetter fliehen. Am gleichen Ort werden auch kleine Back- und Bastelkurse gegeben. Montags bis freitags ist dort also immer was los.
Natur pur gibt es im Bauernhof Groth. Ein kleiner Ausflug dort hin um Tiere zu bestaunen lohnt sich.
Wenn Ihr Euch das gemeinsam vornehmt, könnt Ihr Euch gemeinsam vorfreuen, gemeinsam lachen und hochwertige gemeinsame Zeit verbringen.
Diesen Vorsatz tatsächlich in die Tat umzusetzen, ist wahrscheinlich das Beste was man machen kann und der einzige nicht erfüllte Vorsatz um den es wirklich schade wäre.

Januar in SPO

Die sprichwörtlich endlosen Horizonte sind hier zu Hause. Mehr von der Welt und vom Meer sieht man an kaum einem anderen Ort. Es muss ja nicht immer die Weltreise sein. Mehr Spontanität im Alltag, Mikroabenteuer erleben und einfach mal rauskommen. Das sind doch Vorsätze, die realistisch sind und wunderschön im Januar in SPO umgesetzt werden können.

Mehr von der Welt sehen.

Nur 2 Minuten… Dann Urlaub!

Wir sehen Dich in SPO!

Bude54 | Möwensteg 8 | 25826 St. Peter-Ording urlaub@bude54.de

zur
buchung
Schreibe uns!

Wir antworten Dir so schnell wie möglich.

Nicht lesbar? Ändere den Text.
Glückliche Frau im Schnee in SPO