Strandbar 54° Nord in St. Peter-Ording

In der Großstadt kommt Ihr vermutlich nicht so schnell auf die Idee 30 Minuten irgendwohin zu laufen. Lieber nehmt Ihr den Bus, die S- oder U-Bahn oder fahrt sogar mit dem Auto. In St. Peter-Ording ist das irgendwie anders. Ob es wohl an der frischen Seeluft liegt, daran, dass Ihr im Urlaub seid oder an der unberührten Natur? Vermutlich ist es eine Kombination aus allem, denn der halbstündige Spaziergang vom Hotel zur Strandbar 54° Nord wird Euch mit Sicherheit gar nicht so lang vorkommen.

Unsere Bude54 liegt im Ortsteil Bad. Nach einer entspannten Nacht könnt Ihr Euch auf den Weg machen und St. Peter-Ording erkunden.
Zum Beispiel erwarten Euch 12 Kilometer Sandstrand und da ist es auch egal ob es regnet oder ob die Sonne scheint, ob es stürmisch ist oder (für Nordseeverhältnisse) windstill ist. Ihr könnt hier am Strand so richtig entspannen, die Seele baumeln lassen und den Alltag vergessen. Nein, das sind keine hohlen Phrasen! Ihr werdet schon sehen, welche Wirkung die Nordsee auf Euch haben wird.

Im nördlichen Teil des Strandes von St. Peter-Ording befindet sich auch das Pfahlbaurestaurant Strandbar 54° Nord. Dorthin gelangt Ihr nur über eine Seebrücke, die bei hohem Wellengang auch schon mal überschwemmt sein kann. Schon seit 1911 gibt es den Pfahlbau dort an dieser Stelle, allerdings nicht in dieser Größe und Ausstattung.

Zum Beispiel könnt Ihr Euch mit einer Tasse heißem Tee und einem leckeren Stück Kuchen an stürmischen und kalten Tagen gemütlich vor den knisternden Kamin setzen. Bei gutem Wetter solltet Ihr Euch unbedingt auf die Terrasse setzen, den Wind um die Nase wehen lassen, die Sonne genießen und den Surfern und Kitern bei ihren Kunststücken zuschauen.
In luftiger Höhe befindet Ihr Euch bei Flut inmitten der Nordsee, bei Ebbe sitzt Ihr direkt im Wattenmeer und könnt von oben den Wattwürmern zusehen, wie sie ihre typischen Häufchen machen.
Lasst Euch dabei von saisonalen Speisen verwöhnen und entspannt Euch beim Blick in die unendlichen Weiten der Nordsee.

Zurück zum Hotel geht’s dann wieder über die Seebrücke, vorbei an den Salzwiesen und dann oben auf dem Deich entlang bis zu unserer Bude54. Man sagt ja, frische Luft macht müde. Also freut Euch schon auf Euer gemütliches Bett in unserem Hotel. Bude54 – “einfach nur schlafen“!

zur
buchung
Schreibe uns!

Wir antworten Dir so schnell wie möglich.

Nicht lesbar? Ändere den Text.
Bernstein - Gold des NordensRobbe am Strand